Sprungziele
Inhalt

Aktuelle Corona Zahlen (Stand 21.01.2022)

Bestätigte Fälle

2.475 (+38)

...davon infizierte Personen

170

...davon genesene Personen

2.265

...davon verstorbene Personen

40

Menschen in Quarantäne

255

Neuinfektionen

7-Tagesinzidenz im Landkreis Wittmund

291

Hospitalisierung

Landesweite 7-Tages-Hospitalisierungsinzidenz

6,1

Intensivbetten

Landesweiter Anteil COVID-19-Erkrankter an Intensivbettenkapazität

4,9 %
Aktuelle Warnstufe:
Warnstufe 3
Übersicht: Indikatoren in den letzten 5 Werktagen
Indikatoren
17.01.
18.01.
19.01.
20.01.21.01.
Inzidenz 193,4
238,7
259,7
266,6 291

Hospitalisierung (Leitindikator)

4,9
5,2
5,6
5,9 6,1
Intensivbetten
5,5 %
5,3 %
5,4 %
4,9 % 4,9 %

Wann wechselt der Landkreis in die nächste Warnstufe?

Ein Wechsel von Stufe zu Stufe erfolgt, wenn mindestens der Indikator ‚Hospitalisierung‘ sowie ein weiterer Indikator die Warnstufe für einen Zeitraum von 5 Werktagen erreichen. Wenn an einem Tag der Wertebereich der Warnstufen nur von einem der Indikatoren erreicht wird und die anderen Indikatoren darunter liegen, beginnt der 5-Tageszeitraum von Neuem. Sonn- und Feiertage werden nicht mitgezählt, unterbrechen den Fünftagesabschnitt aber auch nicht.

Wird eine Warnstufe ausschließlich aufgrund der Leitindikatoren „Hospitalisierung“ und „Intensivbetten“ erreicht, erfolgt die Feststellung der Warnstufe durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Ausnahmen
Beruht die Überschreitung des Schwellenwerts beim Leitindikator „Neuinfektionen“ auf ein räumlich abgrenzbares Infektionsgeschehen, kann der Landkreis oder die kreisfreie Stadt von der Feststellung des Erreichens der Warnstufe absehen.

Grenzwerte

Indikatoren
Warnstufe 1
Warnstufe 2
Warnstufe 3
Neuinfektionen

mehr als 35

bis max. 100

mehr als 100

bis max. 200

mehr als 200
Hospitalisierung (Leitindikator)

mehr als 3

bis max. 6

mehr als 6

bis max. 9

mehr als 9
Intensivbetten

mehr als 5 %

bis max. 10 %

mehr als 10 %

bis max 15 %

mehr als 15 %

Dashboard


Welche Regeln gelten jetzt?

Erläuterungen 3G / 2G / 2Gplus

Einzelne Regelungsbereiche
(Winterruhe bis zum 02.02.2022)

Besuch der Kreisverwaltung

  • 3G (Geimpft, Genesen oder mind. negativer Schnelltest)
  • FFP2 Maske
  • Besuche der Kreisverwaltung derzeit nach Möglichkeit vermeiden
  • Vorrangig per E-Mail oder Telefon kommunizieren

Kitas

Alle Regelungen zum Betrieb der Kitas finden sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Schulen

Alle Regelungen zum Schulbetrieb finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Einzelhandel

  • Hygienekonzept
  • FFP2 Maske

Körpernahe Dienstleistungen

  • Hygienekonzept
  • Dokumentation der Kontaktdaten
  • 3G (Geimpft, Genesen oder mind. negativer Schnelltest)
  • FFP2 Maske (Ausnahme: Gesicht muss unbedeckt bleiben)
  • Ausnahme: Medizinisch notwendige Dienstleistungen/Blutspende

Gastronomie

  • FFP2 Maske im Innenbereich bis zum Sitzplatz
  • Dokumentation der Kontaktdaten
  • Hygienekonzept

Drinnen und draußen:

  • Entweder: 2Gplus (Geimpft, Genesen + mind. negativer Schnelltest oder Booster Impfung sowie Menschen mit einer Durchbruchsinfektion nach vollständiger Erst- und Zweitimpfung)
  • Oder (optional): 2G (Geimpft, Genesen) bei Reduzierung der Kapazität auf 70%

Diskotheken, Clubs, Shisha-Bars etc.

  • geschlossen

Sport

  • Hygienekonzept
  • FFP2 Maskenpflicht außer beim Sporttreiben

Drinnen und draußen:

  • Entweder: 2Gplus (Geimpft, Genesen + mind. negativer Schnelltest oder Booster Impfung sowie Menschen mit einer Durchbruchsinfektion nach vollständiger Erst- und Zweitimpfung)
  • Oder (optional): 2G (Geimpft, Genesen) bei Begrenzung von 10 qm / pro Person

  • 3G (Geimpft, Genesen oder mind. negativer Schnelltest) wenn Sportausübung unerlässlich für das Tierwohl

Tourismus

  • Dokumentation der Kontaktdaten
  • Hygienekonzept

Drinnen und draußen:

  • Entweder: 2Gplus (Geimpft, Genesen und Test bei Anreise + 2x wöchentlich oder Booster Impfung sowie Menschen mit einer Durchbruchsinfektion nach vollständiger Erst- und Zweitimpfung)
  • Oder (optional): 2G (Geimpft, Genesen) bei Reduzierung der Kapazität auf 70%

  • Drinnen: FFP2 Maskenpflicht
  • 3G (Geimpft, Genesen oder mind. negativer Schnelltest) bei beruflicher Aus-, Fort- und Weiterbildung

Veranstaltungen

Bis 500 Personen:

  • Erhöhte Anforderungen an das Hygienekonzept
  • Dokumentation der Kontaktdaten (möglichst in elektronischer Form)
  • FFP2 Maske, auch im Sitzen
  • Tanzverbot

Drinnen und draußen:

  • Entweder: 2Gplus (Geimpft, Genesen + mind. negativer Schnelltest oder Booster Impfung sowie Menschen mit einer Durchbruchsinfektion nach vollständiger Erst- und Zweitimpfung)
  • Oder (optional): 2G (Geimpft, Genesen) bei Reduzierung der Kapazität auf 70%

Mehr als 500 bis maximal 2500 Personen (Drinnen) oder maximal 5000 Personen (Draußen):

  • Verbot

Religiöse Veranstaltungen oder rechtlich vorgeschriebene Veranstaltungen, Sitzungen oder Zusammenkünfte (z.B. Eigentümerversammlungen, vorgeschriebene Mitgliederversammlungen etc.) sind hiervon allerdings ausgenommen.

Zusammenkünfte / private Feiern

bei mehr als 10 geimpften/genesenen Personen:

  • Begrenzung der Personenzahl: 25 (drinnen) / 50 (draußen)
  • Drinnen und draußen: 2Gplus (Geimpft, Genesen + mind. negativer Schnelltest oder Booster Impfung sowie Menschen mit einer Durchbruchsinfektion nach vollständiger Erst- und Zweitimpfung)
  • Dokumentation der Kontaktdaten
  • Drinnen: FFP2 Maske, auch im Sitzen (Nicht bei einer Weihnachtsfeier zu Hause)
  • Ungeimpfte Personen: Nur 1 Haushalt + zwei weitere Personen aus einem weiteren Haushalt


Ab dem 27.12.2021 bis einschließlich 02.02.2022:
  • Begrenzung der Personenzahl auf 10 bei privaten Treffen (gilt auch in der Gastronomie)
  • Kinder unter 14 Jahren sowie Betreuungspersonen für pflegebedürftige Menschen bzw. mit Behinderungen werden nicht eingerechnet
  • Drinnen und draußen: 2Gplus (Geimpft, Genesen + mind. negativer Schnelltest oder Booster Impfung sowie Menschen mit einer Durchbruchsinfektion nach vollständiger Erst- und Zweitimpfung)
  • Dokumentation der Kontaktdaten
  • Drinnen: FFP2 Maske, auch im Sitzen (Nicht bei einer Weihnachtsfeier zu Hause)
  • Ungeimpfte Personen: Nur 1 Haushalt + zwei weitere Personen aus einem weiteren Haushalt
Rechtsgrundlagen

Wo kann ich mich informieren?

Corona-Bürgertelefon

Das Bürgertelefon des Landkreises Wittmund ist von Montag bis Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr unter der Nummer

Telefon: 04462 86 7000

erreichbar.

Oder schicken Sie uns eine Mail an: koordinierungsgruppe@lk.wittmund.de

Oder schicken Sie uns eine Facebook Nachricht.


Das Bürgertelefon des Landes Niedersachsen erreichen Sie unter der Nummer

Telefon: 0511 120 6000

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 09:00 - 16:30 Uhr


Das sollten Sie tun bei Verdacht auf eine Corona-Infektion: Wenden Sie sich telefonisch an Ihre Hausärztin/Ihren Hausarzt oder rufen sie unter 116 117 den ärztlichen Bereitschaftsdienst an, wenn Sie die Sorge haben, sich mit Sars-CoV-2 infiziert zu haben.

Impfhotline des Landes

Die Impfhotline des Landes Niedersachsen erreichen Sie unter der

Telefon: 0800 99 88 665

Die Hotline ist von montags bis samstags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr erreichbar. An Sonn- und Feiertagen ist die Hotline geschlossen.

nach oben zurück